Beziehung / Partnerschaft

CF und Beziehung

Genau wie alle anderen sehnt es die meisten von uns CFler ebenfalls nach einer Beziehung. Jemand der einem durch das Leben begleitet, jemand um alle schönen und schlechten Momente zu teilen. Ist es möglich, mit CF ebenfalls eine „normale“ Beziehung zu führen? Ist CF ein Hindernis und drängt andere von uns weg? Nein, macht es nicht. Du findest schon? Mit dem richtigen Partner wird dies kein Problem sein, glaube mir.

Der Weg der Liebe

Wahrscheinlich bist Du in Deinem Leben schon mal enttäuscht worden was die Liebe betrifft. Leider geht es uns allen so. Aber so sieht nun mal der Weg der Liebe aus. Liebe ist so schön, sie gibt uns viel, kann ein Leben verändern, macht uns aber auch verletzlich. Mit dem müssen wir früher oder später rechnen, ob Streit oder Trennung, wir sind meist davon nicht immer verschont. Dennoch ist Liebe das schönste Gefühl, das wir erleben können. Nichts ist schöner als zu wissen, dass ein Mensch hier ist, der einem liebt. So wie man ist, mit allem was man hat. 

Liebe und CF

Ist es möglich, die gleiche Liebe auch mit CF zu erleben? Ja natürlich! Du denkst vielleicht, ein Partner würde nicht mit Dir und CF klarkommen können. Was ist wenn ich öfters im Spital bin, geht sie dann? Was wenn er/sie erfährt dass ich keine Kinder bekommen kann? Ist dann aus?

Ich sage Dir, Du machst Dir zu viele Gedanken. Natürlich kann es vorkommen, dass jemand mit dem nicht zurecht kommt. Aber dann wäre diese Person auch nicht die Richtige. Wahre Liebe macht blind, sagt man. Zu unseren Gunsten. Wenn Du jemanden wirklich liebst, spielt es keine Rolle ob diese Person etwas hat oder nicht. Du kannst die Liebe nicht steuern, sie kommt und geht ob Du willst oder nicht. Fakt ist, viele von uns sind in einer glücklichen und „normalen“ Beziehung, auch wenn sie im Spital liegen oder zu Hause am Sauerstoff hängen. Das spielt alles keine Rolle!

Wie den Partner informieren?

Es ist sicherlich nicht das Einfachste, jemand neues über die CF zu informieren.  Ich selber bin schon ein paar Mal in dieser Situation gewesen. Ich möchte Dir folgendes mitgeben: Sei ehrlich und offen. Verschweige nichts, beantworte die Fragen des Partners ehrlich. Erzähle, wie es ist damit zu leben, erzähle was schwierig ist, aber erwähne auch die Vorteile und alles was Dir CF gelernt hat (und da gibt es vieles, ich bin mir sicher). Du hast Angst vor seiner Reaktion. Aber solche Momente können auch zusammenschweissen. Meist findet man einen guten Moment um ein solches Thema anzusprechen ohne das es den Partner überfällt. Ich hatte in meinen Jahren noch nie Probleme damit, und alle hatten Verständnis und unterstützen mich. Dies auch nur, weil ich offen darüber kommuniziert habe. Zeige aber auch Verständnis, wenn der Partner ein wenig Zeit braucht, um das neu Erfahrene zu verarbeiten. Sei mutig, Du schaffst das! Ich glaube an Dich!

Der Weg der Liebe

Wahrscheinlich bist Du in Deinem Leben schon mal enttäuscht worden was die Liebe betrifft. Leider geht es uns allen so. Aber so sieht nun mal der Weg der Liebe aus. Liebe ist so schön, sie gibt uns viel, kann ein Leben verändern, macht uns aber auch verletzlich. Mit dem müssen wir früher oder später rechnen, ob Streit oder Trennung, wir sind meist davon nicht immer verschont. Dennoch ist Liebe das schönste Gefühl, das wir erleben können. Nichts ist schöner als zu wissen, dass ein Mensch hier ist, der einem liebt. So wie man ist, mit allem was man hat. 

Liebe und CF

Ist es möglich, die gleiche Liebe auch mit CF zu erleben? Ja natürlich! Du denkst vielleicht, ein Partner würde nicht mit Dir und CF klarkommen können. Was ist wenn ich öfters im Spital bin, geht sie dann? Was wenn er/sie erfährt dass ich keine Kinder bekommen kann? Ist dann aus?

Ich sage Dir, Du machst Dir zu viele Gedanken. Natürlich kann es vorkommen, dass jemand mit dem nicht zurecht kommt. Aber dann wäre diese Person auch nicht die Richtige. Wahre Liebe macht blind, sagt man. Zu unseren Gunsten. Wenn Du jemanden wirklich liebst, spielt es keine Rolle ob diese Person etwas hat oder nicht. Du kannst die Liebe nicht steuern, sie kommt und geht ob Du willst oder nicht. Fakt ist, viele von uns sind in einer glücklichen und „normalen“ Beziehung, auch wenn sie im Spital liegen oder zu Hause am Sauerstoff hängen. Das spielt alles keine Rolle!

Wie den Partner informieren?

Es ist sicherlich nicht das Einfachste, jemand neues über die CF zu informieren.  Ich selber bin schon ein paar Mal in dieser Situation gewesen. Ich möchte Dir folgendes mitgeben: Sei ehrlich und offen. Verschweige nichts, beantworte die Fragen des Partners ehrlich. Erzähle, wie es ist damit zu leben, erzähle was schwierig ist, aber erwähne auch die Vorteile und alles was Dir CF gelernt hat (und da gibt es vieles, ich bin mir sicher). Du hast Angst vor seiner Reaktion. Aber solche Momente können auch zusammenschweissen. Meist findet man einen guten Moment um ein solches Thema anzusprechen ohne das es den Partner überfällt. Ich hatte in meinen Jahren noch nie Probleme damit, und alle hatten Verständnis und unterstützen mich. Dies auch nur, weil ich offen darüber kommuniziert habe. Zeige aber auch Verständnis, wenn der Partner ein wenig Zeit braucht, um das neu Erfahrene zu verarbeiten. Sei mutig, Du schaffst das! Ich glaube an Dich!

Hast Du Fragen?

Wenn Du Fragen über dieses Thema hast, oder einfach mit jemandem unabhängigem reden möchtest, darfst Du mich gerne kontaktieren. Vielleicht kann ich Dir ein paar Tipps geben (oder Du mir). Manchmal scheinen solche Situationen ein wenig verzweifelt, lass mich Dir helfen. Ich freue mich von Dir zu hören.

de_DEDeutsch
en_AUEnglish (Australia) de_DEDeutsch